Verantwortlich: Cathrin Haller, Claudia Müller
An der Sutt 7 – 87435 Kempten

0831 – 960 48 50
0172 – 853 59 99 (Lese-Rechtschreibstörungen)

0176 – 924 73 775 (Rechenstörung)

www.silbe-allgaeu.de
info@silbe-allgaeu.de

Angebote

Prüfungs- & Versagensängste

Prüfungs-und Versagensängste

Die Angst vor Prüfungen ist etwas ganz Normales. Sie kann sogar helfen die Prüfung zu bestehen, weil wir in diesem Zustand aktiver und konzentrierter sind. Bei manchen Menschen ist diese Angst jedoch so stark, dass sie in der Prüfung eine Art „Black-out“ bekommen. Das heißt, dass sie auf einmal keinen klaren Gedanken mehr fassen und somit auch eigentlich vorhandenes Wissen nicht mehr abrufen können. Man bezeichnet diese starke Angst auch als Prüfungs- bzw. Versagensangst. Sie kann Menschen in der Prüfungsvorbereitung daran hindern, zu lernen und Wissen abzuspeichern. Körperliche Angstsymptome sind z.B. Zittern, Schwitzen, starkes Herzklopfen, aber auch negative Gedanken (z.B. „Das schaffe ich sowieso nicht!“).

Ist die Prüfungsangst so groß, dass sie das Bestehen von Prüfungen und damit auch den Ausbildungsverlauf gefährdet, oder allgemein das Lernen und das Leben stark beeinträchtigt, ist es wichtig, damit umgehen zu lernen.

Hypnotherapeutische Interventionen und Lerncoaching sind zwei Aspekte der Behandlung von Prüfungs- und Versagensängsten:

1.Hypnotherapeutische Interventionen

Von Hypnose haben viele ein falsches Bild und oftmals eine unbegründete Angst. Die durch Hypnose herbeigeführte Trance ist eine konzentrierte Tiefenentspannung. Jeder von uns kennt sie. Zum Beispiel beim Autofahren oder beim Lesen eines Buches. So kann es passieren, dass Sie eine Ausfahrt auf der Autobahn verpassen oder beim Lesen eines Buches Sie in einer „anderen Welt“ sind. Sie sind mental gesehen auf einer anderen Aufmerksamkeitsebene, Ihr Unterbewusstsein ist aktiver, Ihr absolutes Bewusstsein ist für einen Moment zurückgedrängt. Hypnotherapeutische Interventionen helfen die innere Einstellung zu Prüfungen zu verändern und dadurch die Angst vor Prüfungen zu reduzieren.

Hypnose ist keine magische Methode, mit der Sie die Prüfungsangst wegzaubern können. NEIN, Sie lernen dadurch, besser damit umzugehen. In Form der Selbsthypnose ist sie eine Hilfe zur Selbsthilfe, mit der Sie sich selbst in einen Zustand der Tiefenentspannung bringen und sich so gut in den Lernpausen erholen können.

2.Lerncoaching

Beim Lerncoaching geht es um eine effektive Lernplanung, -einteilung und -motivation. Lerncoaching hilft, das Lernen zu optimieren. Hier steht das „Wie“ und nicht das „Was“ bezüglich des Lernens im Mittelpunkt. Lerncoaching ist ganzheitlich und lernstoffunabhängig. Lernhemmnisse werden beseitigt und der Spaß am Lernen kehrt zurück oder stellt sich erstmals ein.

Consent Management mit Real Cookie Banner